Schwer verletzt

Hund beißt Zehnjährigem Gesicht kaputt

Namborn-Hirstein - Ein zehnjähriger Junge ist im saarländischen Namborn-Hirstein von einem Hund angegriffen und schwer verletzt worden.

Bei dem schwarzen Tier habe es sich nach ersten Ermittlungen um einen Rottweiler gehandelt, sagte ein Sprecher der Polizei am Sonntag. Das Opfer wurde ins Gesicht gebissen und musste stationär im Krankenhaus behandelt werden.

Der Junge hatte am Samstag mit zwei neun und acht Jahre alten Kindern auf einer Wiese gespielt, als plötzlich der frei laufende Hund auftauchte. Das Tier habe einmal zugebissen und sei dann wieder verschwunden, sagte der Sprecher. Die Beamten hätten bereits einen dringenden Verdacht, wem der Hund gehört.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare