Hund beißt Jungen (8) ins Gesicht

Salzgitter - Ein acht Jahre alter Junge ist in Salzgitter von einem Hund ins Gesicht gebissen worden. Der Junge hatte am Sonntag mit seiner Mutter eine Hundeausstellung besucht und war dabei auf das Kissen des Hundes gesprungen.

Der Rhodesian Ridgeback erschrak sich und biss den Jungen ins Gesicht und in den Arm. Das Kind wurde am Ohr und an der Augenbraue verletzt. Als die Mutter ihrem Sohn helfen wollte, biss der Hund auch sie in den Arm. Mutter und Sohn kamen in ein Krankenhaus, wurden aber noch am Sonntag wieder entlassen.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Die Polizei ermittelt gegen die 41 Jahre alte Hundebesitzerin wegen fahrlässiger Körperverletzung. Der Rhodesian Ridgeback war ursprünglich ein Jagdhund und gilt heute auch als Familienhund.

dapd

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare