Hund beißt Baby tot und darf weiterleben

Cottbus - Der Husky-Schäferhund-Mischling, der einen Säugling totgebissen hat, darf weiterleben. Ein Sachverständiger bescheinigte dem Hund neutrale Reaktionen auf Umweltreize.

Lesen Sie auch:

Cottbus: Hund beißt Baby tot

Nach dem tödlichen Angriff auf ein Baby in Cottbus muss der Husky-Schäferhund-Mischling nicht eingeschläfert werden. Das habe ein Sachverständiger für das Hundewesen in einem Gutachten dargelegt, teilte die Cottbuser Stadtverwaltung am Dienstag mit. Demnach verhalte sich der Familienhund gegenüber verschiedenen Umweltreizen völlig neutral.

Das Tier hatte am 24. April den Kinderwagen mit dem Säugling auf dem Familiengrundstück umgestoßen. Der Husky stürzte sich auf das acht Wochen alte Mädchen, das herausgefallen war, und biss es tot. Die Eltern waren gerade mit dem abgeräumten Geschirr ins Haus gegangen.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare