Horrorunfall: Zwei Jugendliche tot, vier lebensgefährlich verletzt

Berel/Braunschweig - Zwei junge Menschen tot, vier lebensgefährlich verletzt: Das ist die schlimme Bilanz eines Autounfalls in der Nähe von Berel bei Salzgitter.

Die Jugendlichen hätten in einem Kleinwagen gesessen, der am frühen Sonntagmorgen ungebremst frontal gegen einen Baum geprallt sei, teilte die Polizei mit. Sie seien in dem Wrack eingeklemmt worden. Die 18-jährige Beifahrerin und ein 17 Jahre alter Jugendlicher starben. Der 18 Jahre alte Fahrer und drei junge Männer zwischen 14 und 18 Jahren wurden in Krankenhäuser gebracht.

Einsatzkräfte der Feuerwehr holten die Jugendlichen mit schwerem Gerät aus dem völlig zerstörten Auto. Die Unfallursache war zunächst unklar. Der Wagen sei aber offensichtlich mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen, hieß es. Geklärt werden müsse noch, ob Alkohol im Spiel war.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Die Top 20 Unternehmen mit der besten Vergütung in Deutschland

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Zeitumstellung 2017 auf Winterzeit: Wann wird die Uhr wieder umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare