Horror-Unfall: Geisterfahrer tötet drei Menschen

Düsseldorf - Ein wahrscheinlich betrunkener Geisterfahrer hat am Sonntag auf der A 59 bei Langenfeld in Nordrhein-Westfalen durch einen Frontalzusammenstoß drei Menschen getötet.

Eine 32 Jahre alte Mutter starb noch an der Unfallstelle. Ihr einjähriges Kind und die 78-jährige Großmutter erlagen im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen, wie die Polizei am Sonntag berichtete.

Der Ehemann (41), zwei Kinder (8 und 9 Jahre) und der 22 Jahre alte Geisterfahrer wurden ebenfalls schwer verletzt. Der 22-Jährige fuhr vor dem Zusammenstoß in Richtung Düsseldorf und prallte aus unbekannter Ursache mit seinem Wagen gegen die Mittelleitplanke. Dabei drehte sich das Auto gegen die Fahrtrichtung.

Nach kurzer Zeit gab der Mann dann wieder Gas - jetzt als Geisterfahrer in Richtung Leverkusen. Wenige Minuten später prallte er frontal auf das Auto der Familie. Bei der Einlieferung ins Krankenhaus fiel er durch starken Alkoholgeruch auf.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Kommentare