Horror für Mutter: Zug fährt mit Baby davon

Hagen/Düsseldorf - Es ist der Horror jeder Mutter: Eine 27-Jährige musste am Freitag mit ansehen, wie ihr Baby im Zug ohne sie losfuhr.

Ticket entwertet, Baby weg: Eine 27-jährige Mutter musste am Freitagmorgen zusehen, wie ihr Kind alleine im Zug davonfuhr. Wie die Bundespolizei in Düsseldorf mitteilte, hatte die Frau den Kinderwagen im Regionalexpress abgestellt, der gerade im Hagener Hauptbahnhof stand. Sie verließ den Zug noch einmal, um ihren Fahrschein abzustempeln. Währenddessen schlossen die Türen und die Bahn fuhr los. Die Mutter informierte die Bundespolizei, die Beamten nahmen den kleinen Fahrgast in Wuppertal in Empfang.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Kommentare