Schrecklicher Unfall

Horror beim Karneval! 18-Jähriger zwischen Waggons eingeklemmt und getötet

In Brühl bei Köln ist ein 18-Jähriger an Weiberfastnacht zwischen zwei Waggons einer anfahrenden Straßenbahn geraten und überrollt worden.

Köln - Er starb noch am Unfallort. Wie ein Polizeisprecher am Freitagmorgen sagte, ereignete sich der Unfall am Donnerstag gegen 18 Uhr an der Haltestelle einer Straßenbahnlinie mit Fahrtrichtung Köln-Zentrum. Der junge Mann war kostümiert und mit einer Gruppe von Freunden im Straßenkarneval unterwegs gewesen. Der Fahrer der Straßenbahn bemerkte den 18-Jährigen zwischen den Waggons erst, als er bereits angefahren war. Die anwesenden Freunde des Opfers wurden notfallseelsorgerisch betreut.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

EU bietet London längere Übergangsphase beim Brexit an

EU bietet London längere Übergangsphase beim Brexit an

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

Prinz Harry vor dürregeplagten Farmern im Regen

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

So gelingen selbst gemachte Brotaufstriche

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Das waren die zwölf erfolgreichsten Deals aus "Die Höhle der Löwen"

Meistgelesene Artikel

Nach ICE-Brand bei Montabaur: Teile von ICE-Wrack abtransportiert - Strecke weiter gesperrt

Nach ICE-Brand bei Montabaur: Teile von ICE-Wrack abtransportiert - Strecke weiter gesperrt

Flugunglück in Hessen - Cessna erfasst Spaziergänger - Frauen und Junge tot

Flugunglück in Hessen - Cessna erfasst Spaziergänger - Frauen und Junge tot

Großeinsatz in Hamburg - Mann verschanzte sich in Wohnung - Polizisten bei Festnahme verletzt

Großeinsatz in Hamburg - Mann verschanzte sich in Wohnung - Polizisten bei Festnahme verletzt

Erneute Tragödie in NRW: Beim Rangieren überfährt Vater seinen Sohn (1)

Erneute Tragödie in NRW: Beim Rangieren überfährt Vater seinen Sohn (1)

Kommentare