Schrecklicher Unfall

Horror beim Karneval! 18-Jähriger zwischen Waggons eingeklemmt und getötet

In Brühl bei Köln ist ein 18-Jähriger an Weiberfastnacht zwischen zwei Waggons einer anfahrenden Straßenbahn geraten und überrollt worden.

Köln - Er starb noch am Unfallort. Wie ein Polizeisprecher am Freitagmorgen sagte, ereignete sich der Unfall am Donnerstag gegen 18 Uhr an der Haltestelle einer Straßenbahnlinie mit Fahrtrichtung Köln-Zentrum. Der junge Mann war kostümiert und mit einer Gruppe von Freunden im Straßenkarneval unterwegs gewesen. Der Fahrer der Straßenbahn bemerkte den 18-Jährigen zwischen den Waggons erst, als er bereits angefahren war. Die anwesenden Freunde des Opfers wurden notfallseelsorgerisch betreut.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

Kein Ende der Angriffe auf Ost-Ghuta

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

„Winchester Line-Dancer“ in Bruchhausen-Vilsen

Tag der offenen Tür im Domgymnasium Verden

Tag der offenen Tür im Domgymnasium Verden

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

DEB-Team sensationell im Finale - Biathleten holen Bronze

Meistgelesene Artikel

Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen

Mofa auf Tempo 127 getunt - das hat üble Folgen für einen 19-Jährigen

Amok-Alarm am Berufskolleg Meschede

Amok-Alarm am Berufskolleg Meschede

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Alle reden über McDonald‘s! Big Mac 1 Euro, Pommes gratis - hier gibt es die Übersicht

Alle reden über McDonald‘s! Big Mac 1 Euro, Pommes gratis - hier gibt es die Übersicht

Kommentare