Hölle auf Erden für vier Monate altes Baby

Halle - Die Hölle auf Erden für ein vier Monate altes Baby: Die 26 Jahre alte Mutter soll ihr eigenes Kind schwer misshandelt haben. Das Baby musste Höllenqualen ertragen.

Die Mutter aus der Nähe von Mücheln bei Halle soll das kleine Mädchen am Freitagabend mehrfach stark geschüttelt, mit heißem Wasser verbrüht, auf den Boden fallen gelassen und so den Säugling lebensgefährlich verletzt haben. Dies teilte Oberstaatsanwalt Andreas Schieweck am Dienstag in Halle mit. Er bestätigte einen Bericht der “Bild“-Zeitung Halle. “Wir prüfen bei unseren Ermittlungen auch noch, ob ein versuchter Totschlag infrage kommt“, sagte er. Die Frau sei überwiegend geständig. Sie gab an, überfordert gewesen zu sein.

Manchester-Attentäter war Geheimdienst bekannt

Manchester-Attentäter war Geheimdienst bekannt

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare