Hochwasser-Alarm an der Spree

Cottbus  - Nach den heftigen Regenfällen der vergangenen Tage führt die Spree Hochwasser. Der Landkreis Spree-Neiße rief am Montag die zweithöchste Alarmstufe aus.

Besonders kritisch sei die Lage in Spremberg, sagte Wolfgang Genehr vom Landesamt für Umwelt. Im Abschnitt zwischen der sächsischen Landesgrenze und der Talsperre Spremberg liegt der Pegelwert rund 18 Zentimeter über dem Richtwert für Stufe 3 von 3,60 Meter. Wegen der erhöhten Alarmstufe gibt es nun ständige Kontrollen an den Deichen und Wasserläufen, um sofort Schäden bekämpfen zu können. Die Stadt Spremberg richtete einen Krisenstab zur Hochwasserbekämpfung und ein Bürgertelefon ein.

dpa

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Auto kollidiert mit Regionalbahn - Zwei Frauen getötet 

Auto kollidiert mit Regionalbahn - Zwei Frauen getötet 

Kommentare