Hitze: Rekordumsätze bei Eisherstellern

Frankfurt - Die Hitzewelle der vergangenen Wochen sorgt für Rekordumsätze bei den Eisproduzenten. Die Zahlen übertreffen sogar den Jahrhundertsommer von 2003.

Die vergangene Woche habe beim Eisverkauf sogar den Jahrhundertsommer von 2003 übertroffen, sagte Langnese-Deutschland-Chef Alexander Kühnen am Montag. Allein beim Klassiker Capri gingen jährlich über zwölf Millionen Stück über die Ladentheke. Werksdirektor Oliver Ackermann erklärte, dass derzeit pro Minute 500 Liter Langnese-Eis produziert würden. Täglich würden 50 Lkw-Ladungen Eis das Werksgelände verlassen, das seien umgerechnet mehr als drei 50-Meter-Schwimmbecken randvoll mit Eis am Tag.

Insgesamt 750 Mitarbeiter arbeiten derzeit im Heppenheimer Werk rund um die Uhr an sechs Tagen die Woche. Auch beim Eishersteller Schöller ist man zufrieden. In den ersten zehn Juli-Tagen seien 25 Prozent mehr Eis als im gleichen Zeitraum im Rekordsommer 2003 verkauft worden, sagte Sprecher Sören Pinkow auf DAPD-Anfrage. Er betonte jedoch, dass es sich dabei um eine Momentaufnahme handle. 2003 habe der Sommer sehr viel früher begonnen, der Eishunger sei im Juli bereits schon gestillt gewesen. Generell werde an heißen Tagen acht- bis zehnmal so viel Eis verkauft als an kühleren. Täglich rund zwei Millionen Stück Speiseeis würden täglich im Werk in Uelzen produziert.

DAPD

Rubriklistenbild: © dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare