Kurioser Fund in Abfalldeponie

Hesse entsorgt lebende Schlangen im Hausmüll

+
In einer Mülldeponie in Hessen hat ein Mann seine Schlangen lebendig im Müll entsorgt.

Bad Hersfeld - In einer hessischen Mülldeponie haben Angestellte drei lebendige Schlangen gefunden. Ein Verdächtiger wurde bereits wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz festgenommen.

In Hessen soll ein Mann drei Schlangen in den Hausmüll geworfen haben. Die Tiere - eine Madagaskar-Boa, eine Regenbogenboa und eine Kornnatter - wurden Anfang der Woche auf einer Abfalldeponie bei Ludwigsau lebend gefunden, wie die Polizei in Bad Hersfeld am Freitag mitteilte. Unter Verdacht steht demnach ein 34-jähriger Mann aus dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg.

Die schrägsten Tiere der Welt

Die schrägsten Tiere der Welt

Das Aussetzen der Schlangen verstößt laut Polizei gegen das Tierschutzgesetz. Der Tatverdächtige besaß demnach keine gültigen Herkunftsnachweise und hatte die Tiere nicht gemeldet.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Polizei sucht diese Männer mit Blitzerfotos

Polizei sucht diese Männer mit Blitzerfotos

Kommentare