Salmonellen-Gefahr

Bei Aldi verkauft: Rückruf von Pinienkernen

+
Die Ware wurde bei Aldi Süd im Raum Bayern und in Baden-Württemberg verkauft.

Ulm - Der Ulmer Hersteller Märsch Importhandels-GmbH ruft Pinienkerne zurück, die bei Aldi Süd verkauft wurden. Das Unternehmen teilte explizit mit, welche Produkte betroffen sind.

Zurückgerufen werden die Produkte „Sweet Valley - Pinienkerne 50g“ und „Sweet Valley - Salat Plus 175g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 17.08.2014.

Bei einer amtlichen Untersuchung seien Salmonellen in den Pinienkernen nachgewiesen worden, teilte das Unternehmen am Mittwochabend mit. Die Rückrufaktion werde durchgeführt, obwohl bei der gesetzlichen Gegenprobe keine Hinweise auf die Bakterien gefunden worden seien.

Die Ware wurde bei Aldi Süd im Raum Bayern und in Baden-Württemberg verkauft. Die Produkte der betroffenen Charge können nach Angaben des Herstellers in den Filialen des Discounters zurückgegeben werden. Der Kaufpreis werde dort erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

dpa

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare