Prozess in Bochum

Herne-Mörder droht lebenslang Gefängnis

+
Fortsetzung Doppelmord-Prozess gegen Marcel H. aus Herne.

Im Prozess um den Doppelmord von Herne hat die Staatsanwaltschaft am Donnerstag die Höchststrafe für den 20-jährigen Marcel H. beantragt.

Bochum - Lebenslange Haft plus Feststellung der besonderen Schwere der Schuld lautet die vorgetragene Forderung der Anklage. Außerdem soll das Gericht die spätere Anordnung der Sicherungsverwahrung vorbehalten bleiben.

Motive für seine Tat 

Ankläger Danyal Maibaum sprach in seinem Plädoyer im Bochumer Landgericht von „schrecklichen Taten“ und einer „grundlosen Ermordung von zwei völlig unschuldigen, jungen Menschen“. Als Motiv kämen Unzufriedenheit mit dem eigenen Leben, Macht- und Größen-Fantasien, Sadismus und Angeberei in Frage.

Marcel H. hat über seinen Verteidiger zugegeben, Anfang März 2017 zunächst einen neunjährigen Nachbarsjungen und anschließend einen Ex-Schulfreund (22) umgebracht zu haben. Das Urteil soll am 31. Januar gesprochen werden.

Ein Gutachten hatte den mutmaßlichen Doppelmörder als voll schuldfähig eingestuft. Im Prozess wurden grausige Details bekannt. Die Schwester des Täters beschreibt Marcel H. als gewalttätig von Kindesbeinen an.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

In den Armen dieses Moderators stirbt ein Fremder - dann bekommt der Radiomann eine unerwartete Nachricht

In den Armen dieses Moderators stirbt ein Fremder - dann bekommt der Radiomann eine unerwartete Nachricht

Gefahr im Sandkasten: Irrer stellt Kindern Horror-Falle auf Spielplatz

Gefahr im Sandkasten: Irrer stellt Kindern Horror-Falle auf Spielplatz

Vollsperrung der A7 - Unfall legt Verkehr lahm

Vollsperrung der A7 - Unfall legt Verkehr lahm

Autofahrer überfährt Frau mit Baby und begeht Fahrerflucht: Beide tot!

Autofahrer überfährt Frau mit Baby und begeht Fahrerflucht: Beide tot!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.