15-Jährige erlitt Rückenverletzung 

Drei Verletzte nach schwerem Kreuzungs-Crash in Herford

+
In Herford sind zwei Autos mit voller Wucht zusammengestoßen. 

Eine 15-Jährige aus Herford musste nach der heftigen Kollision aus dem Unfallwrack geschnitten werden. Die Jugendliche erlitt Verletzungen am Rücken. Ein 19-Jähriger wurden ebenfalls schwer verletzt. 

Update 10.52 Uhr. Die Kreuzung Kastanienallee/Stadtholzstraße in Herford ist nach einem schweren Verkehrsunfall wieder für den Verkehr freigegeben worden. Hier waren am Mittwochabend zwei Autos kollidiert. Ein 29-Jähriger wollte abbiegen. Dabei übersah der Fahrer einen BMW. Er nahm dem 19-Jährigen, der hinter dem Steuer des Wagens saß die Vorfahrt. Bei dem heftigen Zusammenstoß verletzten sich zwei Personen schwer. Über den aktuellen Gesundheitszustand gibt es derzeit keine Informationen. 

Feuerwehr Herford führt Crashrettung durch 

Erstmeldung: 21. Februar. Die Einsatzkräfte jetzt bekannt gaben, ereignete sich das Unglück am Mittwochabend. An der Kreuzung Kastanienallee/Stadtholzstraße in Herford waren zwei Wagen mit hoher Geschwindigkeit zusammengekracht. Bei dem Unfall wurden drei Menschen verletzt. Eine Jugendliche (15) sowie ein 19-Jähriger, die in einem BMW saßen, erlitten schwere Verletzungen, wie *owl24.de berichtet. 

Gegen 20.45 Uhr wurde die Feuerwehr Herford alarmiert. Eine 15-Jährige musste aus dem Unfallwagen befreit werden. Da sie über starke Rückenschmerzen klagte, entschieden sich die Einsatzkräfte für eine Patientenschonende Rettung. Die Retter entfernten die B-Säule des Wracks. 

Die Jugendliche und der Mann (19) mussten in ein Krankenhaus nach Herford gebracht werden. In der Klinik wurden sie stationär aufgenommen. Nach Angaben der Polizei blieb der Unfallverursacher unverletzt. 

Die Feuerwehr Herford führte eine Crashrettung durch. 

Vollsperrung nach Unfall in Herford 

Nach dem Zusammenstoß sperrte die Feuerwehr Herford den Unglücksort weiträumig ab. Zahlreiche Einsatzkräfte waren vor Ort: 

  • Zwei Rettungswagen 
  • Zwei Notärzte 
  • Hauptamtlichen Wache aus Herford  

Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit. Die Wagen mussten abgeschleppt werden. Die Höhe des Sachschadens konnte die Polizei Herford noch nicht beziffern. 

An der Kreuzung Kastanienallee/Stadtholzstraße in Herford kam es zu dem Unfall. 

Eine betrunkene Polo-Fahrerin (26) ist bei einem Unfall bei Herford verunglückt. Den Beamten bot sich ein schlimmes Bild, als sie am Unglücksort eintrafen, wie owl24.de* berichtet. 

Eine Frau aus Herford ist seit Wochen verschollen. Die Polizei suchte mehrmals nach der Vermissten Spürhunde sowie ein Hubschrauber kamen zum Einsatz. Ein persönlicher Gegenstand wurde gefunden, wie *owl24.de berichtet

Bei einem Unfall in Herford wurde ein 11-Jähriger von einem Auto erfasst und verletzt. Der Junge befand sich mit seinem Rad offenbar auf der falschen Fahrbahnseite. An einer Parkplatz-Einfahrt kam es plötzlich zum Crash, wie owl24.de* berichtet  

*owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Unwetter in Österreich: Hochwasser und abrutschende Hänge

Unwetter in Österreich: Hochwasser und abrutschende Hänge

Selfies auf Schienen und lebensgefährlicher Leichtsinn

Selfies auf Schienen und lebensgefährlicher Leichtsinn

Hongkong: Tränengas gegen Demonstranten

Hongkong: Tränengas gegen Demonstranten

Diese Weihnachtsdekoration liegt 2019 im Trend

Diese Weihnachtsdekoration liegt 2019 im Trend

Meistgelesene Artikel

Gruppenvergewaltigung in Ulm: 14-Jährige missbraucht - OB sorgt mit Aussage für Empörung

Gruppenvergewaltigung in Ulm: 14-Jährige missbraucht - OB sorgt mit Aussage für Empörung

Buß- und Bettag am 20. November 2019: Wer hat frei und was wird gefeiert? Alle Infos zum Feiertag

Buß- und Bettag am 20. November 2019: Wer hat frei und was wird gefeiert? Alle Infos zum Feiertag

15-Jähriger aus Bayern entgeht knapp dem Tod - seine Krankheit halten viele für harmlos

15-Jähriger aus Bayern entgeht knapp dem Tod - seine Krankheit halten viele für harmlos

Die Ärzte auf Tour: Karten nach 30 Sekunden ausverkauft

Die Ärzte auf Tour: Karten nach 30 Sekunden ausverkauft

Kommentare