Helmut Schmidt im Krankenhaus

+
Altkanzler Helmut Schmidt liegt im Krankenhaus

Hamburg - Altbundeskanzler Helmut Schmidt ist wegen eines Augenleidens ins Krankenhaus gekommen. Nach Angaben der  Uniklinik leidet der 90-Jährige an einer Augenentzündung.

Schmidt muss nach Angaben der Hamburger Abendblatts etwa eine Woche stationär behandelt werden. Nach dem Bericht wurde er vor einigen Jahren wegen der Augenerkrankung Grauer Star operiert.

Die Gesundheit ist für Schmidt leidiges Dauerthema: Nach einer Serie von Ohnmachtsanfällen hatte Helmut Schmidt noch als Bundeskanzler einen Herzschrittmacher bekommen, 2002 überstand er einen schweren Infarkt und eine Operation am offenen Herzen. Außerdem hat er das Gehör weitgehend verloren und Probleme beim Gehen.

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag sechs im Busch in Bildern

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Meistgelesene Artikel

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare