Helmut Schmidt im Krankenhaus

+
Altkanzler Helmut Schmidt liegt im Krankenhaus

Hamburg - Altbundeskanzler Helmut Schmidt ist wegen eines Augenleidens ins Krankenhaus gekommen. Nach Angaben der  Uniklinik leidet der 90-Jährige an einer Augenentzündung.

Schmidt muss nach Angaben der Hamburger Abendblatts etwa eine Woche stationär behandelt werden. Nach dem Bericht wurde er vor einigen Jahren wegen der Augenerkrankung Grauer Star operiert.

Die Gesundheit ist für Schmidt leidiges Dauerthema: Nach einer Serie von Ohnmachtsanfällen hatte Helmut Schmidt noch als Bundeskanzler einen Herzschrittmacher bekommen, 2002 überstand er einen schweren Infarkt und eine Operation am offenen Herzen. Außerdem hat er das Gehör weitgehend verloren und Probleme beim Gehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Fußgänger von Traktor überrollt - tot

Kommentare