Handy der Bankiersfrau am ersten Tag geortet

Hamburg - Im Fall der entführten Bankiersfrau aus Heidenheim laufen die internen Ermittlungen der Polizei. Dabei hat sich heraus gestellt, dass das Handy von Maria Bögerl bereits am Entführungstag geortet wurde.

Die Polizei hat im Fall der entführten und getöteten Heidenheimer Bankiersfrau einem Medienbericht zufolge das Handy des Opfers bereits am Mittag des Entführungstags geortet. Zuletzt sei das Telefon nur 500 Meter von der geplanten Geldübergabestelle entfernt geortet worden, berichtet “stern.de“ am Donnerstag. Die Polizei habe in einem internen Vermerk, der auf 14.36 Uhr des 12. Mai datiert sei, die “letzte Ortung des Opfer-Handys“ festgehalten.

Bislang war nur bekannt gewesen, dass das Handy der Entführten zwei Tage nach der Entführung, am 14. Mai, in der Nähe der geplanten Übergabestelle gefunden worden war. Ein Sprecher der Heidenheimer Polizei wollte den Bericht auf DAPD-Anfrage nicht kommentieren. Bögerl wurde in den Morgenstunden des 12. Mai im Heidenheimer Stadtteil Schnaitheim im eigenen Auto entführt. Ein Täter, der an diesem Tag um 11.20 Uhr bei dem Sparkassenchef anrief, forderte ein Lösegeld, das 300.000 Euro betragen haben soll.

Die Übergabe war aber gescheitert, weil die geforderte Summe nicht rechtzeitig aufgebracht wurde. Erst später legte der Ehemann des Opfers das Geld ab, das aber nicht abgeholt wurde. Am 5. Juni wurde die Leiche von einem Spaziergänger unweit des vereinbarten Treffpunkts für die Lösegeldübergabe gefunden. Die Frau wurde mit mehreren Messerstichen getötet. Ein Verdächtiger wurde bislang nicht festgenommen.

dapd

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare