Mutmaßlicher Doppelmörder schweigt

Mann bringt Freund der Tochter mit Mistgabel um

Hanau - Wegen mutmaßlichen zweifachen Mordes ist ein 81-Jähriger in Hanau vor Gericht: Es soll seine Tochter und deren Freund mit einem Messer, einem Gewehr und einer Mistgabel getötet haben.

Ein 81-jähriger Mann soll seine Tochter und deren Lebensgefährten mit einem Küchenmesser, einem Gewehr und einer Mistgabel umgebracht haben. Er muss sich seit Donnerstag vor dem Landgericht im hessischen Hanau wegen Mordes verantworten. Er soll zunächst mit dem Messer auf seine Tochter eingestochen haben.

Dann soll er mit einem Gewehr im Hausflur auf den Lebensgefährten gewartet haben. Als die Tür sich öffnete, habe er auf den Mann geschossen. Danach habe er mit einer Mistgabel auf ihn eingestochen. Vor der Bluttat soll es in der Familie Streit gegeben haben. Der Angeklagte schwieg beim Beginn des Prozesses.

 Der Bruder der getöten Frau sagte als Zeuge, der Mann habe die Tat am Telefon als Versehen geschildert. Bei einer Rangelei mit dem Gewehr habe sich ein Schuss gelöst.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Meistgelesene Artikel

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kommentare