Hamburger Todesfahrer war unter Drogeneinfluss

+
Ein Foto des Schauspielers Dietmar Mues liegt zwischen den Blumen, die Trauernde an der Unfallstelle in Hamburg niedergelegt haben.

Hamburg - Der Todesfahrer in Hamburg stand bei dem Horror-Unfall mit vier prominenten Opfern unter Drogen. Das hat nach einem Urin-Schnelltest nun auch ein Bluttest gezeigt.

“In seinem Blut wurde der Wirkstoff THC nachgewiesen“, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. THC ist in Haschisch oder Marihuana enthalten. Wie viel Rauschgift der 38-Jährige genommen hat und wie lange der Drogenkonsum zurücklag, blieb am Freitag weiter unklar.

Bei dem Unfall waren am vergangenen Samstag der Sozialwissenschaftler Günter Amendt, der Schauspieler Dietmar Mues und seine Ehefrau sowie die Bildhauerin Angela Kurrer getötet worden.

dpa

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

"Können Sie das Fenster öffnen?" - 9 dumme Fragen von Fluggästen

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare