Hamburger Box-Manager Ahmet Öner angeschossen

+
Der Box-Manager Ahmet Öner ist am Dienstagabend in Hamburg angeschossen worden.

Hamburg - Der Box-Manager Ahmet Öner ist am Dienstagabend in Hamburg angeschossen worden.

Ein unbekannter Täter habe in einem Hinterhof im Stadtteil Borgfelde nach Zeugenaussagen bis zu dreimal auf den Deutschtürken gefeuert, Öner sei dabei von einer Kugel in den linken Oberschenkel getroffen worden, teilte das Lagezentrum der Polizei in der Nacht zum Mittwoch mit. Seine Verletzungen seien nicht lebensgefährlich. Der Chef des Hamburger Profi-Boxstalls Arena war nach Angaben der Feuerwehr nach der notärztlichen Versorgung ins Krankenhaus in St. Georg gebracht worden. Hinweise auf ein Motiv oder den Täter gab es laut Polizei zunächst nicht.

Die größten Sensationen der Sportgeschichte

Die größten Sensationen der Sportgeschichte

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare