Tierschützer fassungslos

Heftiger Fall von Tierquälerei in Hamburg – „weggeworfen wie Abfall“

Zwei Hühner gucken in die Kamera.
+
In Hamburg sorgt ein krasser Fall von Tierquälerei an Hühnern bei Tierschützern für Entsetzen.

Dieser Fund bringt Hamburgs Tierschützer auf die Barrikaden. Sie warnen vor einem gefährlichen Trend, der sich in der Hansestadt breit macht.

Hamburg – Dieser Fall sorgt bei Hamburgs Tierschützern vor Entsetzen: Ein Unbekannter stellte drei Kartons einfach an die Straße. Im Inneren: lebendige Tiere – acht Hühner, ein Hahn, eine Ente – eingepfercht auf engstem Raum, ohne Futter, sich selbst und dem Tod überlassen. Draußen herrschen Minusgrade, Katzen, Füchse und Marder streifen durch die Gegend.

„Skrupellos“, „gewissenlos“: Dass Menschen Tiere einfach wie Abfall entsorgen, ist laut den Tierschützern leider kein Novum. Der jüngste Fall von Tierquälerei: einer von vielen. 63 Hühner haben die Tierschützer im vergangenen Jahr gerettet. Fast doppelt so viele wie noch im Jahr davor. Der Tierschutzverein sieht darin einen gefährlichen Trend.

Fälle von Tierquälerei: Die Gründe sind vielfältig

Der heftige Anstieg könnte laut dem Tierschutzverein an mehreren Gründen liegen. Da wäre zum einen die Corona-Pandemie, die auch die Hansestadt fest im Griff hält: Immer mehr Menschen hätten sich Vögel zugelegt – zum Teil auch aus Langeweile. Die Hühner werden oft, teilweise ungewollt, weiter vermehrt. Die Folge: der Nachwuchs ist nicht mehr handelbar, die Tiere landen oft in der Tonne.

Aber auch die drohende Geflügelpest könnte ein Auslöser des fiesen Trends sein. Vorsichtshalber haben viele Züchter ihre Tiere getötet. Zudem haben es insbesondere Hähne in der zunehmenden Wohndichte in der Stadt Hamburg und auf dem Land immer schwerer: Ihre lauten Rufe stören Nachbarn. * 24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

Frau trägt laut Gerichts-Urteil Mitschuld an ihrer eigenen Vergewaltigung

Frau trägt laut Gerichts-Urteil Mitschuld an ihrer eigenen Vergewaltigung

Frau trägt laut Gerichts-Urteil Mitschuld an ihrer eigenen Vergewaltigung
Lambda-Variante: Das ist über die neue Corona-Mutation bekannt

Lambda-Variante: Das ist über die neue Corona-Mutation bekannt

Lambda-Variante: Das ist über die neue Corona-Mutation bekannt
Kreuzimpfung: Erst AstraZeneca, dann Biontech – das sind Vor- und Nachteile

Kreuzimpfung: Erst AstraZeneca, dann Biontech – das sind Vor- und Nachteile

Kreuzimpfung: Erst AstraZeneca, dann Biontech – das sind Vor- und Nachteile
16-Jährige in Ehingen vermisst: Rucksack in Wald entdeckt - Polizei schließt Verbrechen nicht aus

16-Jährige in Ehingen vermisst: Rucksack in Wald entdeckt - Polizei schließt Verbrechen nicht aus

16-Jährige in Ehingen vermisst: Rucksack in Wald entdeckt - Polizei schließt Verbrechen nicht aus

Kommentare