Mit der Polizei

Hamburg: So dreist ignorieren Kiez-Bars die Sperrstunde

Reeperbahn
+
Die Reeperbahn

Seit dem 17. Oktober 2020 gilt in Hamburg für Gastronomen eine Sperrstunde zwischen 23 und 5 Uhr. Innen- und Sportsenator Andy Grote jagt Corona-Sünder.

Hamburg – Seit Samstag, 17. Oktober 2020, gilt in der Freien und Hansestadt Hamburg* die Sperrstunde zur Eindämmung der Corona-Pandemie*. Doch nicht jeder Wirt will sich daran halten. Das zeigt die jüngste Kontrolle der Hamburger Polizei* auf der Reeperbahn*, bei der die Beamten auch von Sport- und Innensenator Andy Grote* (SPD) begleitet wurden.

24hamburg.de berichtet darüber, wie dreist in manchen Kneipen auf dem Kiez auch nach 23 Uhr einfach weiter gefeiert wurde. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Herbst statt Sommer: Wetterdienst sagt Kälte, Sturm und Starkregen voraus

Herbst statt Sommer: Wetterdienst sagt Kälte, Sturm und Starkregen voraus

Herbst statt Sommer: Wetterdienst sagt Kälte, Sturm und Starkregen voraus
Testpflicht für ungeimpfte Urlauber – das gilt für Reiserückkehrer

Testpflicht für ungeimpfte Urlauber – das gilt für Reiserückkehrer

Testpflicht für ungeimpfte Urlauber – das gilt für Reiserückkehrer
Corona-Verordnung in Schleswig-Holstein: Die neuen Lockerungen

Corona-Verordnung in Schleswig-Holstein: Die neuen Lockerungen

Corona-Verordnung in Schleswig-Holstein: Die neuen Lockerungen
Gregor Gysi übernimmt Fall nach tödlichem Raser-Unfall

Gregor Gysi übernimmt Fall nach tödlichem Raser-Unfall

Gregor Gysi übernimmt Fall nach tödlichem Raser-Unfall

Kommentare