In Hamburg brennen wieder Autos

Hamburg - In der Hansestadt brennen seit Monaten nachts immer wieder Autos. Wer die Täter sind, ist oft unklar. Auch im aktuellen Fall, weiß die Polizei noch nicht, wer die zehn Autos angezündet hat.

Am frühen Mittwochmorgen haben bislang Unbekannte in Hamburg erneut Autos angezündet. Wie die Polizei mitteilte, gingen im Stadtteil Bramfeld fünf Autos in Flammen auf. Weitere fünf Wagen steckten Täter in Eidelstedt in Brand.

Zwar gelang es der Feuerwehr, die brennenden Wagen zu löschen - von den Brandstiftern fehlte aber zunächst jede Spur. Die Ermittlungen laufen. Die Schadenshöhe ist noch unklar.

In der Hansestadt werden seit Monaten nachts Autos angezündet, seit Jahresbeginn waren es mehrere Dutzend.

dpa

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Alexander Zverev und Kohlschreiber in Melbourne weiter

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Ski-WM in St. Moritz: Glamouröse Bühne für Sportler

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Party mit Peter Wackel & Co. bei den 53. Sixdays Bremen

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare