Hamburg: Elf Autos in einer Nacht angezündet

+
Ein Anwohner begutachtet zusammen mit seiner Tochter am Mittwochmorgen im Hamburger Stadtteil Langenhorn sein ausgebranntes Fahrzeug.

Hamburg - Brandstifter haben in der Nacht auf Mittwoch in Hamburg elf Autos angezündet. Drei weitere Wagen wurden von übergreifenden Flammen beschädigt, wie die Polizei mitteilte.

Die Täter wurden nicht gefasst. Hinweise auf einen politischern Hintergrund gibt es nicht. Die Autos waren vor allem Mittelklasse- oder Kleinwagen: Ford Mondeo, Skoda, VW Polo oder Renault Clio, Opel Corsa. Ein Mercedes E-Klasse brannte ebenfalls aus. Seit Monaten werden in der Hansestadt immer wieder nachts Autos angezündet.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Regierungspartei fordert Rücktritt Mugabes

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Mitmach-Tag in der Kindertagesstätte Dörverden

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Staatsanwaltschaft will Puigdemont an Spanien ausliefern

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Weltklimakonferenz streitet bis zuletzt ums Geld

Meistgelesene Artikel

Mann verprügelt Polizisten mit Baseballschläger -  diese greifen zur Waffe

Mann verprügelt Polizisten mit Baseballschläger -  diese greifen zur Waffe

Tristes Wetter - buntes Treiben: Karnevalszeit hat begonnen

Tristes Wetter - buntes Treiben: Karnevalszeit hat begonnen

Streit um Geld? Mann soll Bruder und Schwägerin getötet haben

Streit um Geld? Mann soll Bruder und Schwägerin getötet haben

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Kommentare