Nachwuchs im Tierpark Hagenbeck

Hagenbecks Tigerbabys dürfen endlich auf die große Außenanlage

Ausflug der sibirischen Tigerwelpen bei Hagenbeck
1 von 10
Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.
Ausflug der sibirischen Tigerwelpen bei Hagenbeck
2 von 10
Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.
Ausflug der sibirischen Tigerwelpen bei Hagenbeck
3 von 10
Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.
Ausflug der sibirischen Tigerwelpen bei Hagenbeck
4 von 10
Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.
Ausflug der sibirischen Tigerwelpen bei Hagenbeck
5 von 10
Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.
Ausflug der sibirischen Tigerwelpen bei Hagenbeck
6 von 10
Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.
Ausflug der sibirischen Tigerwelpen bei Hagenbeck
7 von 10
Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.
Tiger
8 von 10
Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.

Die vier putzigen Tigerwelpen im Tierpark Hagenbeck durften am heutigen Donnerstag zum ersten Mal nach draußen.

Hamburg - Er ist der kleinste der vier Tigerwelpen im Hamburger Tierpark Hagenbeck - und doch scheint Vitali der mutigste zu sein: Während seine Geschwister, der kräftige Mischka und die beiden sonst so quirligen Mädchen Dascha und Anushka noch vorsichtig zögerten, folgte Vitali am Donnerstag seiner Mutter Maruschka als Erster auf die große Außenanlage.

Fürsorglich hatte Maruschka zunächst überprüft, ob dort draußen auch keine Gefahren auf ihren Nachwuchs lauern, teilte der Tierpark mit. Und obwohl Vitali seiner Mutter sofort folgte, musste er vor lauter Schreck dann doch den kräftigen Wind und einige bedrohlich wirkende Halme und fliegendes Laub anfauchen. Nachdem sich seine drei Geschwister ebenfalls ein Herz fassten, begann die wilde Toberei und einige Sträucher mussten bereits Blätter lassen. Ab sofort ist das wilde Quartett jeden Tag ab etwa 10 Uhr für rund sechs Stunden im großen Gehege zu sehen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Remmidemmi in der Verdener Stadthalle

So richtig Remmidemmi herrschte am Sonnabend in der Verdener Stadthalle, wo die 90er Party über die Bühne ging. Die Agentur k-Roof aus Achim hatte …
Remmidemmi in der Verdener Stadthalle

Infinity-Revival-Party in Bassum

Infinity-Revival-Party in Bassum

AktiBa 2018 - Bilder der Bassumer Gewerbeschau

AktiBa 2018 - Bilder der Bassumer Gewerbeschau

Handwerkertage und Frühlingsfest in Scheeßel

Mehrere tausend Besucher waren am Sonntag in Scheeßel unterwegs, um neben den Handwerkertagen und dem verkaufsoffenen Sonntag auch das Frühlingsfest …
Handwerkertage und Frühlingsfest in Scheeßel

Meistgelesene Artikel

Nachdem er auf Polizisten feuerte: 38-Jähriger stirbt bei Schusswechsel mit dem SEK

Nachdem er auf Polizisten feuerte: 38-Jähriger stirbt bei Schusswechsel mit dem SEK

Fünf Monate alter Säugling fährt allein im Zug nach Kassel

Fünf Monate alter Säugling fährt allein im Zug nach Kassel

Vergewaltigung im Gladbacher Sonderzug: Warum findet die Vernehmung nicht am Dienstag statt?

Vergewaltigung im Gladbacher Sonderzug: Warum findet die Vernehmung nicht am Dienstag statt?

Eine alte Kühltruhe sollte auf den Müll, doch nun ermittelt die Polizei

Eine alte Kühltruhe sollte auf den Müll, doch nun ermittelt die Polizei