Nach Schwimmbad-Übergriff gefasst

Mutmaßlicher Serien-Sextäter: Haftbefehl

+
Nach Angaben der Justiz soll der dringend Tatverdächtige sich auch an anderen Kindern vergangen haben oder es versucht haben.

Hildesheim - Einen Tag nach der Festnahme hat ein Haftrichter des Amtsgerichtes gegen den mutmaßlichen Serien-Sextäter aus Hildesheim Haftbefehl erlassen.

Der 22-Jährige sei nach der Vorführung in ein Gefängnis gekommen, sagte eine Sprecherin der Polizei Hildesheim der Nachrichtenagentur dpa am Samstag in Hannover. Details wollten die Ermittler nicht mitteilen. Der Mann steht im Verdacht, eine Neunjährige in einem Schwimmbad sexuell missbraucht zu haben. Nach Angaben der Justiz soll der dringend Tatverdächtige sich auch an anderen Kindern vergangen haben oder es versucht haben.

Einen Tag nach dem Übergriff vom vergangenen Wochenende soll der Mann sich einem zehnjähriges Mädchen genähert haben, der Bruder des Kindes sei jedoch dazwischen gegangen. Hinweisen zufolge soll er zudem noch ein Mädchen und einen Jungen im Landkreis Hildesheim missbraucht haben. Es sei nicht auszuschließen, dass es weitere Übergriffe gegeben habe.

dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion