Vom Pech verfolgt

Einbrecher überführt sich aus Versehen selbst

Guben - Als er erwischt wurde, nahm ein 25 Jahre alter Mann Reißaus, bevor er seinen geplanten Einbruch verüben konnte. Doch bei der Flucht ging etwas schief.

Ein Einbrecher hat sich in Brandenburg quasi selbst überführt: Auf einem Grundstück in Guben hinterließ er seinen Ausweis, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ein Bewohner hatte demnach am Donnerstag den Eindringling bemerkt, der dann sofort flüchtete. Seine Jacke, in dem sein Ausweis steckte, sei aber in einem Zaun hängen geblieben. Der 25-Jährige sei der Polizei bekannt. Er sei weiter auf der Flucht. Zu einem Diebstahl kam es nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Gewitter folgen der Sommerhitze - Frau durch Blitzschlag getötet

Gewitter folgen der Sommerhitze - Frau durch Blitzschlag getötet

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare