Grundschullehrer missbrauchte Schülerinnen

Velen - Weil er einige seiner Schülerinnen nach eigenem Geständnis sexuell missbraucht hat, sitzt ein Grundschullehrer aus dem Münsterland in Untersuchungshaft.

Der 44-Jährige aus Borken habe zugegeben, seit August vergangenen Jahres mindestens drei Mädchen im Alter zwischen acht und zehn Jahren missbraucht zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Donnerstag mit. Der Mann ist Lehrer an einer Grundschule in Velen.

Nach einem anonymen Hinweis vom vergangenen Dienstag hatten Polizeibeamte den Mann in der Schule aufgesucht. Bereits dort habe der Mann die Übergriffe eingeräumt, berichteten die Ermittler. Die Kinder bestätigten den Missbrauch durch ihren Lehrer.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kommentare