Erinnerungen an Rolle Dirk Matthies

Großstadtrevier: Film über Jan Fedders ARD-Erbe

Die ARD ehrt den 2019 verstorbenen Hamburger Schauspieler Jan Fedder nun mit dem Spielfilm „Großstadtrevier – St. Pauli, 06:07 Uhr“.

Hamburg – Das „Großstadtrevier“ ist eine feste Institution im deutschen Fernsehen. Seit 1986 wurden bereits mehr als 450 Folgen der populären Krimi-Serie ausgestrahlt. Die Darstellung des Polizeialltags im Hamburger* Stadtteil Sankt Pauli* beschert der ARD immer wieder gute Einschaltquoten. Vor allem der verstorbene Zuschauerliebling Jan Fedder* brillierte als Polizist Dirk Matthies. Mit dem Film „Großstadtrevier – St. Pauli, 06:07 Uhr“ setzt der TV-Sender Fedder am Mittwoch, 19. Mai 2021, ein Denkmal.

Schauspieler:Jan Fedder
Geboren:14. Januar 1955, Hamburg
Verstorben:30. Dezember 2019, Hamburg
Bestattet:16. Januar 2020, Friedhof Ohlsdorf, Hamburg
Ehepartnerin:Marion Fedder (verh. 2000)
Filme:Die göttliche Sophie, Das Boot u.v.m.

Jan Fedder: ARD-Krimi-Serie „Großstadtrevier“ in Spielfilmlänge – Hamburger Schauspieler wird geehrt

Selbst das „Großstadtrevier“ kann bei seiner langen Historie noch eine Premiere feiern. Ab 20:15 Uhr zeigt die ARD am Mittwoch, 19. Mai 2021, eine Geschichte der Polizisten vom Kiez in Hamburg, die in Spielfilmlänge daherkommt. Schauspielerin Wanda Perdelwitz verkörpert die Polizistin Nina Sieveking – und wird erst zum Opfer, dann zur Verdächtigen.

Im ARD-Spielfilm „Großstadtrevier – St. Pauli, 06:07 Uhr“ wird an den verstorbenen Hamburger Schauspieler Jan Fedder und dessen Rolle Dirk Matthies erinnert. (24hamburg.de-Montage)

Die Story vom ARD-Film „Großstadtrevier – St. Pauli, 06:07 Uhr“* stellt sich wie folgt dar: Polizistin Nina Sieveking will nach einer Nachtschicht einen Streit zwischen zwei betrunkenen Männern in der U-Bahn schlichten. Doch fangen die Männer auf einmal damit an, auf sie einzuschlagen. Nina werden die Haare abgeschnitten, ihre Dienstwaffe entwendet. Verschiedene Kameraeinstellungen zeigen die Polizistin sogar blutüberströmt.

Großstadtrevier: ARD-Spielfilm eine „Grenzerfahrung“ für Schauspielerin Wanda Perdelwitz

„Die Rolle war eine Grenzerfahrung“, heißt es von „Großstadtrevier“-Schauspielerin Wanda Perdelwitz. Im ARD-Spielfilm muss ihr Charakter Nina Sieveking mitansehen, wie sie im Rahmen der Ermittlungen sogar selbst als Verdächtigte in den Fokus ihrer Kollegen rückt. Spannung soll reichlich gegeben sein, Nervenkitzel kann fest eingeplant werden.

„Die liebe ich. Sie sind sehr sorgsam choreografiert und müssen sehr präzise ausgeführt werden. Sie sind wie ein gewalttätiger Tanz“, spricht Wanda Perdelwitz über die Kampfszenen in „Großstadtrevier – St. Pauli, 06:07 Uhr“. Eines steht fest: Nina Sieveking verkörpert einen anderen Typus Polizist, als er noch durch Dirk Matthies und dessen schnoddrige, trockene norddeutsche Art gegeben war.

Jan Fedder: Verstorbene „Großstadtrevier“-Legende taucht im ARD-Spielfilm als Dirk Matthies auf

Die „Großstadtrevier“-Figur war dem verstorbenen Schauspieler Jan Fedder, der wohl nicht nur seine Ehefrau Marion hatte, wie auf den Leib geschrieben. Vor allem in Situationen, in denen es in der ARD-Krimi-Serie um vermeintlich kleine Delikte und Alltagsprobleme „normaler“ Menschen ging, wusste Fedder zu glänzen. Als Erinnerung an den gebürtigen Hamburger, den eine Männerfreundschaft mit Tim Mälzer verband, hält „Großstadtrevier – St. Pauli, 06:07 Uhr“ einige Anspielungen auf Jan Fedders Figur Dirk Matthies bereit.

Ein älterer „Großstadtrevier“-Fall, der im Zusammenhang mit den Geschehnissen im ARD-Spielfim steht, wird erneut thematisiert. Ein Fall, den ein junger Jan Fedder in seiner Paraderolle bereits in den 80er-Jahren lösen konnte. Mehr als 30 Jahre später wird mit einem alten Foto des jungen Jan Fedders in Polizeiuniform auf die angesprochene Folge angespielt.

Wie im realen Leben muss es auch auf dem „Großstadtrevier“ weitergehen – die Helden der jüngeren Vergangenheit sind aber nicht vergessen. * 24hamburg.de ist Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © imago stock/people & Bodo Marks/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

Studie: Psychisch kranke Männer fahren oft BMW und Mercedes

Studie: Psychisch kranke Männer fahren oft BMW und Mercedes

Studie: Psychisch kranke Männer fahren oft BMW und Mercedes
Corona trotz Impfung: Diese Symptome sprechen für eine Infektion

Corona trotz Impfung: Diese Symptome sprechen für eine Infektion

Corona trotz Impfung: Diese Symptome sprechen für eine Infektion
Aida mit 1G: Nur noch Geimpfte! Kreuzfahrt-Riese setzt klares Statement

Aida mit 1G: Nur noch Geimpfte! Kreuzfahrt-Riese setzt klares Statement

Aida mit 1G: Nur noch Geimpfte! Kreuzfahrt-Riese setzt klares Statement
„Freedom Day“: SPD und Grüne lehnen Ende der Corona-Regeln ab

„Freedom Day“: SPD und Grüne lehnen Ende der Corona-Regeln ab

„Freedom Day“: SPD und Grüne lehnen Ende der Corona-Regeln ab

Kommentare