Großbrand! Chaos am Flughafen Tegel

+
Die Rauchwolke beeinträchtigt den Flugverkehr am Flughafen Tegel

Berlin - Riesige Rauchschwaden verdunkeln den Himmel über Berlin. Nachdem eine Großhalle in Flammen aufgegangen ist, müssen Flüge zum und vom Flughafen Tegel ihre Route ändern. 

Feuerwehr-Großeinsatz in Berlin-Siemensstadt: Dort brennt seit dem frühen Donnerstagmorgen eine 24 000 Quadratmeter große Halle. Darin standen laut Informationen der Feuerwehr alte Autos und Teppiche. Anwohner berichten von mehreren Explosionen, kurz darauf brach das Dach der Halle ein. Die 160 Feuerwehrler konnten wegen der enormen Hitzeentwicklung zuerst nicht in das Gebäude hinein. Sie löschten von den Nachbardächern aus, berichtet das Online-Portal der "Bild".

Großbrand! Chaos am Flughafen Tegel

Großbrand! Chaos am Flughafen Tegel

Die riesige Rauchwolke stellte sich zwar als ungiftig heraus, sie sorgt aber für Beeinträchtigungen im Berliner Auto- und Flugverkehr. Verletzt wurde bei dem Feuer offenbar niemand. Wie das Feuer ausbrach, wird derzeit noch ermittelt. Die Löscharbeiten werden wohl noch den ganzen Tag andauern, auch wenn die Flammen mittlerweile bereits unter Kontrolle sind. 

tz

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können

Katharina Saalfrank: Warum wir Eltern so schwer Nein sagen können

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kommentare