Zwei Feuerwehrleute verletzt

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand in Wedel
1 von 7
Der Schaden beim Großbrand in Wedel geht wohl in die Millionen.
Großbrand in Wedel
2 von 7
Der Schaden beim Großbrand in Wedel geht wohl in die Millionen.
Großbrand in Wedel
3 von 7
Der Schaden beim Großbrand in Wedel geht wohl in die Millionen.
Großbrand in Wedel
4 von 7
Der Schaden beim Großbrand in Wedel geht wohl in die Millionen.
Großbrand in Wedel
5 von 7
Der Schaden beim Großbrand in Wedel geht wohl in die Millionen.
Großbrand in Wedel
6 von 7
Der Schaden beim Großbrand in Wedel geht wohl in die Millionen.
Großbrand in Wedel
7 von 7
Der Schaden beim Großbrand in Wedel geht wohl in die Millionen.

Wedel - Ein Brand hat in einem Gewerbegebiet vor den Toren Hamburgs einen Millionenschaden verursacht. Zwei Feuerwehrleute werden bei den Löscharbeiten verletzt. Der Einsatz wird vermutlich den ganzen Tag dauern.

Ein Gebäudekomplex in einem Gewerbegebiet in Wedel bei Hamburg ist am frühen Donnerstagmorgen in Flammen aufgegangen. „In dem Komplex befinden sich eine Großraumdisco, zwei Autovermietungen, eine Spielhalle und Restaurants“, sagte ein Polizeisprecher. Nach Angaben der Feuerwehr hielten sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Menschen in dem Gebäude auf. Bei den Löscharbeiten wurden aber zwei Feuerwehrleute verletzt, sie kamen mit einer leichten Rauchvergiftung und Kreislaufproblemen ins Krankenhaus.

Der Schaden geht vermutlich in die Millionen. Zur Brandursache konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Aus der Garage des Komplexes konnten die Feuerwehrleute 30 Auto unbeschädigt bergen.

Das Dach des Gebäudekomplexes stürzte nach Angaben der Feuerwehr zu einem großen Teil ein. Die Einsatzkräfte ließen das Gebäude der ehemaligen Maxx Music Hall kontrolliert abbrennen. Die angrenzende Bundesstraße sei im Gewerbegebiet voll gesperrt. Angrenzende Gebäude und die S-Bahn waren laut Polizei nicht gefährdet. Die Löscharbeiten sollten noch den ganzen Donnerstag andauern.

Das Feuer habe sich vom Dachstuhl aus rasch in dem Gebäude mit einer Grundfläche von knapp 2000 Quadratmetern ausgebreitet, teilte die Feuerwehr mit. Mit einem Großaufgebot fuhren die Einsatzkräfte nach Wedel im Kreis Pinneberg. Mehr als 180 Einsatzkräfte bekämpften das Feuer.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rotenburger Stadtbibliothek im Disney-Zauber

Viele der 36 Kinder und einige Erwachsene haben sich gestern Nachmitttag einen Traum verwirklicht und sind als Vertreter der Bürger von Entenhausen …
Rotenburger Stadtbibliothek im Disney-Zauber

Botheler Grundschüler zeigen ihr Zirkusprogramm

In der Grundschule am Trochel zeigten die dritten und vierten Klassen ihr Zirkusprogramm. Eine Woche lang hatten die Schüler mit Eddy Behrens vom …
Botheler Grundschüler zeigen ihr Zirkusprogramm

Barnstorfer Frühlingserwachen

Mit dem Barnstorfer Frühlingserwachen startete der Hunteflecken voller Schwung und mit vielen Angeboten in den lang ersehnten Frühling.
Barnstorfer Frühlingserwachen

Konzert an der Kantor-Helmke-Schule in Rotenburg

Wenn es in der Rotenburger Kantor-Helmke-Schule (KHS) heißt: „Wir machen Musik“ und die Eltern zu einem Konzert Frühlingskonzert einladen, dann …
Konzert an der Kantor-Helmke-Schule in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Nachdem er auf Polizisten feuerte: 38-Jähriger stirbt bei Schusswechsel mit dem SEK

Nachdem er auf Polizisten feuerte: 38-Jähriger stirbt bei Schusswechsel mit dem SEK

Vergewaltigung im Gladbacher Sonderzug: Warum findet die Vernehmung nicht am Dienstag statt?

Vergewaltigung im Gladbacher Sonderzug: Warum findet die Vernehmung nicht am Dienstag statt?

Eine alte Kühltruhe sollte auf den Müll, doch nun ermittelt die Polizei

Eine alte Kühltruhe sollte auf den Müll, doch nun ermittelt die Polizei

Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft

Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft