Groitzsch: Ist der Doppelmörder ein Dreifachmörder?

Groitzsch - Der aus Bayern stammende mutmaßliche Doppelmörder von Groitzsch hat wahrscheinlich noch einen weiteren Menschen getötet.

Lesen Sie auch:

Groitzsch: Mutter des Verdächtigen gab Tipp

Die Staatsanwaltschaft Leipzig geht davon aus, dass der 40-Jährige im vorigen Jahr auch einen 27-Jährigen in der westsächsischen Kleinstadt umgebracht hat.

Die Tatwaffe des Doppelmordes am 28. August und die des Mordes von 2009 seien identisch. Dies hätten Untersuchungen des Bundeskriminalamtes ergeben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. Der Revolver sei bei dem 40-jährigen Guido N. im Auto gefunden worden. Nun soll ein neuer Haftbefehl wegen Mordes in drei Fällen beantragt werden.

dpa

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare