Griechenland

Elf Häftlinge fliehen aus Gefängnis

Trikala - Nach einem Angriff bewaffneter Männer auf ein Gefängnis in Griechenland sind mindestens elf Häftlinge geflohen.

 Sie seilten sich in der Nacht zum Samstag von einem Wachturm ab, wie die Polizei mitteilte. Die Behörden errichteten Straßensperren und suchten mit einem Hubschrauber nach den geflohenen Häftlingen.

Das Gefängnis in Trikala, 320 Kilometer nordwestlich von Athen, wurde von vermutlich sechs bewaffneten Männern mit Granaten und automatischen Schusswaffen angegriffen, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte. Danach kam es zu einer stundenlangen Schießerei mit der Polizei. Die Lage konnte erst am Morgen von Spezialeinheiten der Polizei unter Kontrolle gebracht werden. Danach sei festgestellt worden, dass elf Häftlinge fehlten, sagte der Polizeisprecher. Zwei Wachleute wurden verletzt.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Kommentare