Greenpeace-Protest in Neuschwanstein

+
Auf dem Banner ist zu lesen: "Kein Märchen - Walschützern droht Gefängnis in Japan"

Füssen - Spektakuläre Aktion auf dem Märchenschloss Neuschwanstein: Am frühen Samstagmorgen haben Greenpeace-Aktivisten dort gegen die drohende Haftstrafe für zwei japanische Walschützer demonstriert.

Sie brachten nacheinander drei große Banner über dem Haupteingang des Schlosses an, das besonders bei japanischen Touristen beliebt ist. Auf den Bannern stand in japanisch, deutsch und englisch “Kein Märchen - Walschützern droht Gefängnis in Japan“. Der Grund für die Aktion: Junichi Sato und Toru Suzuki hatten einen Korruptionsskandal in der japanischen Walfangindustrie aufgedeckt. Seitdem wird den Greenpeace-Aktivisten in Japan der Prozess gemacht.

dpa

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare