Bis zu 36 Grad: Hitzewelle in Deutschland

+
Die Sonne heizt uns in den nächsten Tagen richtig ein.

Frankfurt/Main - Mit Temperaturen bis zu 36 Grad stehen Deutschland die heißesten Tage des Jahres bevor. Erst am Freitag sollen Schauer und Gewitter wieder Abkühlung bringen.

Die Warmluft fließt am Rande eines sich über Island verstärkenden Tiefdrucksystems zu uns, wie der Deutsche Wetterdienst am Dienstag in Offenbach mitteilte. Am Mittwoch rechnen die Meteorologen mit bis zu 34 Grad im Südwesten, am Donnerstag steigen die Temperaturen dann noch höher. Dann drohen auch wieder heftige Schauer und Gewitter. Am Mittwoch scheint meist verbreitet und langanhaltend die Sonne. Anfangs gibt es vereinzelt etwas Frühnebel, im Norden ziehen zeitweise hohe Wolkenfelder durch, wie der Wetterdienst mitteilte.

So knapp werden die Bikinis im Sommer 2010

Heiß! So knapp werden die Bikinis im Sommer 2010

Es wird hochsommerlich warm mit Höchstwerten zwischen 21 und 25 Grad an den Küsten, sowie 28 bis 33 im Rest des Landes. Vereinzelt sind im Südwesten auch 34 Grad möglich, heißt es in der Vorhersage.

Im Südwesten bleibt es auch nachts bei 22 Grad

Auch nachts bleibt es hier mit 18 bis 22 Grad warm, ansonsten sind 17 und 13 Grad vorhergesagt. Mit Temperaturen über 20 Grad erwartet Deutschland damit vielerorts eine Tropennacht, wie Marcus Beyer vom Wetterdienst erklärte.

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

So wird das Wetter: 25 Bauernregeln zum Durchklicken

Am Donnerstag schlägt der Hochsommer dann vollends durch: Die Höchstwerte liegen verbreitet zwischen 30 und 35 Grad. Entlang von Mosel, Rhein und Main sind vereinzelt auch 36 Grad möglich, selbst 37 Grad können vereinzelt erreicht werden.

In den Küstenregionen und den Bergen bleibt es mit Werten zwischen 24 und 28 Grad etwas kühler, wie der Wetterdienst mitteilte. Dabei ist es nur in der ersten Tageshälfte verbreitet gering bewölkt und sonnig. Mittags bilden sich dann bevorzugt in Westdeutschland mächtige Quellwolken, bis zum Abend sind Schauer und Gewitter möglich, die teils kräftig ausfallen können.

In den übrigen Landesteilen ist es den ganzen Tag über freundlich mit einzelnen Quellwolken und trocken. Nachts kommen die Schauer und Gewitter dann etwa bis zu einer Linie Schleswig-Holstein bis ins westliche Bayern voran und erreichen bis Freitagmorgen unter leichter Abschwächung das östliche Sachsen und Brandenburg. Ganz im Osten und Südosten bleibt es zunächst noch trocken. Die Luft kühlt sich auf 20 bis 15 Grad ab.

“Vorbei ist der Sommer noch lange nicht“

Am Freitag ist größtenteils mit dem Durchzug von Schauern und Gewittern zu rechnen, die besonders im Süden recht kräftig ausfallen können. Im Osten werden noch einmal Temperaturen um die 30 Grad erreicht, im Westen ist es mit 22 bis 26 Grad dagegen deutlich kühler. Für di folgenden Tage deutet sich laut dem Wetterdienst dann eine neuer Warmluftvorstoß an: “Vorbei ist der Sommer noch lange nicht“, erklärte der Meteorologe Beyer.

ap

Das könnte Sie auch interessieren

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Ein Hoch auf den "Hundeknochen": 50 Jahre Ford Escort

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare