Ermittlungen gegen Kranführer

Gondelunfall auf Schulfest: Ursache gefunden

+
Bei dem Unfall wurden wurden zwei Menschen lebensgefährlich verletzt.

Neuenstadt am Kocher - Ein Bedienungsfehler des Kranführers ist die Ursache des Gondelunfalls auf einem baden-württembergischen Schulfest im Juni.

Ein technischer Defekt könne ausgeschlossen werden, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Heilbronn, Harald Lustig, am Montag. Die am Kran befestigte voll besetzte Aussichtsgondel war in Neuenstadt am Kocher nahe Heilbronn aus rund 45 Metern in ein Hausdach gestürzt. Dabei wurden 16 Menschen verletzt, zwei von ihnen lebensgefährlich.

Gegen den Kranführer werde wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt. Ob es zu einem Verfahren komme, werde sich voraussichtlich Ende des Jahres entscheiden, sagte Lustig.

dpa

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

So gefährlich sind Rippen-Verletzungen 

So gefährlich sind Rippen-Verletzungen 

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare