Giftzentrum warnt vor Kräutermischung "Lava red"

+
Die Kräutermischung "Lava red"

Erfurt - Das Giftinformationszentrum in Erfurt warnt angesichts mehrerer Notfälle vor dem Missbrauch der Kräutermischung “Lava red“. Es könne zu lebensgefährlichen Situationen kommen.

Seit Juli 2010 seien beim Giftnotruf neun Fälle mit ernsten Gesundheitsstörungen bekanntgeworden, davon mehrere im November. Das teilte das gemeinsame Zentrum der Länder Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern am Sonntag mit.

Nach dem Rauchen der Mischung mussten junge Leute im Alter von 14 bis 24 Jahren im Krankenhaus behandelt werden, erklärter der Leiter des Zentrums, Helmut Hentschel. Bei ihnen sei es unter anderem zu Bewusstseinstrübung, Herzrasen, Schweißausbrüchen, Übelkeit oder Sehstörungen gekommen. Ein 18-Jähriger habe einen Krampfanfall erlitten. Auch lebensbedrohliche Herzrhythmusstörungen seien nicht auszuschließen, heißt es in der Mitteilung.

dpa

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Eröffnung der Klostermühle in Heiligenberg

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Arnold Schwarzenegger fährt Elektro-Auto

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Abschied von Roman Herzog: "Geschenk für unser Land"

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Trotz Aus: Großartige Tage für Mischa Zverev in Melbourne

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe

Betrunken mit Segway gefahren - Führerschein weg und Geldstrafe

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Jugend auf Droge? Mehr Rauschgift-Delikte an Schulen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Berliner Polizei: Emotionale Botschaft nach Steinwürfen

Kommentare