Gifttod: Pflanzenschutzmittel im Energy-Drink

Heek - Ein vergifteter Energy-Drink wurde einem 35 Jahre altem Landwirt im Münsterland zum Verhängnis. In dem Getränk war das Insektengift E 605.

Das sei das erste Ergebnis einer toxikologischen Untersuchung, sagte Oberstaatsanwalt Wolfgang Schweer am Freitag in Münster. Der 35 Jahre alte Mann aus Heek hatte am Mittwoch aus einer Dose getrunken, sich noch über den Geschmack gewundert und war dann zusammengebrochen. In dem Getränk wurde Parathion gefunden - eine auch als “Schwiegermuttergift“ bekannte Substanz.

Klar sei, dass das Gift beigemischt wurde, so Schweer. Die Ermittler beschäftigten sich nun mit der Frage, ob der 35-Jährige Selbstmord begangen oder jemand anderer das Pflanzenschutzmittel in den Drink gemischt hat.

dpa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Kommentare