Giftiger Strauch führt zu Großeinsatz an Schule

Alfeld - Mehrere Schüler haben sich mit den Blättern des Strauchs „Roter Hartriegel“ eingerieben und eine Großeinsatz mit sieben Rettungswagen und einem Hubschrauber ausgelöst.

Zwölf Jugendliche erlitten am Freitag im niedersächsischen Alfeld allergische Hautreaktionen. Auch zwei Ärzte, Polizei und Feuerwehr rückten an. Ein Lehrer hatte die Jugendlichen nach Polizeiangaben davor gewarnt, die Blätter in der Pause anzufassen. Die Blätter des „Roten Hartriegels“, auch „Hornstrauch“ genannt, sind leicht giftig.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare