Giftige Chemikalie läuft in Kanalisation

Heilbronn - Mehrere hundert Liter der giftigen Chemikalie Formaldehyd sind am Freitagabend auf dem Gelände einer Speditionsfirma in Heilbronn ausgelaufen.

In geringer Menge gelangte die Chemikalie auch in die Kanalisation. Für die Bevölkerung bestand jedoch keine Gefahr, wie die Polizei am Samstagmorgen mitteilte. Einsatzkräfte hätten mit Wasser nachgespült und so den Formaldehyd- Anteil in der Kanalisation verdünnt. Bei der Verladung sei ein Leck an einem Kunststoffbehälter entstanden, der mit 1000 Litern einer 25- prozentigen Formaldehyd-Lösung gefüllt war. Die Flüssigkeit lief auf den Hof der Speditionsfirma. Formaldehyd gilt als krebserregend.

dpa

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Burger-Revolution bei McDonalds

Burger-Revolution bei McDonalds

Kommentare