Er kam den Kabeln zu nahe

19-Jähriger klettert auf Bahnmast: Tödlicher Stromschlag vor den Augen seiner Freundin

Vor den Augen seiner Freundin ist ein 19-Jähriger nach einem Stromschlag an einer Bahnlinie bei Gifhorn gestorben.

Gifhorn - Der Jugendliche kletterte am Samstagabend auf den Masten einer Oberleitung an der Bahnlinie zwischen Hannover und Wolfsburg, wie die Polizei mitteilte. Er kam den Kabeln zu nah und wurde von einem Stromschlag getroffen. Daraufhin fiel er von dem Mast in die Tiefe, wie die Polizei meldet. 

Seine 17 Jahre alte Freundin rief sofort die Rettungskräfte. Ein Notarzt konnte allerdings nur noch den Tod des 19-Jährigen Tod feststellen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / Carmen Jasper / Carmen Jaspersen

Das könnte Sie auch interessieren

WM: England, Belgien und DFB-Gegner Schweden mit Siegen

WM: England, Belgien und DFB-Gegner Schweden mit Siegen

Kane-Doppelpack zum Sieg: England bezwingt Tunesien 2:1

Kane-Doppelpack zum Sieg: England bezwingt Tunesien 2:1

Belgien siegt nach Startproblemen gegen Panama souverän

Belgien siegt nach Startproblemen gegen Panama souverän

Schweden nach Sieg "glücklich und stolz"

Schweden nach Sieg "glücklich und stolz"

Meistgelesene Artikel

Mann fährt mit Frau in Tunnel - und alleine wieder raus

Mann fährt mit Frau in Tunnel - und alleine wieder raus

Beziehungstat? 22-Jährige und 24-Jähriger tot in Auto entdeckt - Staatsanwalt äußert sich

Beziehungstat? 22-Jährige und 24-Jähriger tot in Auto entdeckt - Staatsanwalt äußert sich

Achtjähriger von Lastwagen überrollt - tot

Achtjähriger von Lastwagen überrollt - tot

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Bräutigam feiert Junggesellenabschied - Party nimmt für ihn tödliches Ende

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.