Fahndung nach Eltern erfolgreich?

Getötetes Baby in Berlin - Festnahmen

+
Mit diesem Foto einer blauen Mütze mit der Aufschrift "Mami's Liebling" sucht die Polizei in Berlin nach Hinweisen im Fall des getöteten Babys aus Berlin-Hellersdorf.

Berlin - Nach dem Fund eines getöteten Babys in Berlin-Hellersdorf hat die Polizei am Sonntag einen Mann und eine Frau festgenommen. Gegen sie liefen Ermittlungen.

Laut Zeitungsbericht handelt es sich vermutlich um die Eltern des Kindes: eine 20-Jährige und ihren 21 Jahre alten Lebenspartner. Sie seien verdächtig, an dem Tod des Säuglings beteiligt gewesen zu sein, sagte ein Polizeisprecher. Er bestätigte damit in Teilen einen Bericht der „Bild“-Zeitung. Zum Alter der Festgenommenen und dem Ort der Festnahme wollte der Polizeisprecher nichts sagen. Mordkommission und Staatsanwaltschaft machten aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst keine weiteren Angaben.

Eine Spaziergängerin hatte den toten kleinen Jungen am vergangenen Dienstag in einer Plastiktüte gefunden.

dpa

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

Die EU erwartet nach Mays Brexit-Rede harte Verhandlungen

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

"Es wird pompös" - Fashion Week startet durch

Meistgelesene Artikel

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Kommentare