Polizei ermittelt weiter

Getötete Studentin in Freiburg: DNA-Spuren gefunden

+
Eine getötete Studentin wurde in Freiburg gefunden. Die Menschen gedenken der 19-Jährigen mit Blumen und Kerzen.

Freiburg - Mehr als eine Woche nach dem gewaltsamen Tod einer Studentin in Freiburg setzt die Polizei auf am Tatort gefundene Körperspuren eines Mannes.

Die Spuren, die gefunden wurden, würden nun mit der bundesweiten DNA-Analyse-Datei abgeglichen, teilten die Ermittler am Mittwoch mit. Seien sie dort gespeichert, könnten sie so dem Täter auf die Spur kommen. Zudem werde mit den Spuren untersucht, ob es Zusammenhänge mit anderen Verbrechen gebe. 

Die 19 Jahre alte Medizinstudentin war Mitte Oktober vergewaltigt und getötet worden. Sie war mit dem Fahrrad auf dem Heimweg von einer Studentenparty, als sie am Uferweg des Flusses Dreisam zum Opfer des Verbrechens wurde.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Trump macht Indien Druck beim Thema 5G-Netzwerke

Trump macht Indien Druck beim Thema 5G-Netzwerke

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Anonyme Drohung an Göttinger Hainberg-Gymnasium: Polizei im Großeinsatz

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

So kauft man eine Oldschool-Kamera

So kauft man eine Oldschool-Kamera

Meistgelesene Artikel

Bedenkliche Prognose: Meteorologen warnen vor einem extremen Frühling

Bedenkliche Prognose: Meteorologen warnen vor einem extremen Frühling

DHL-Paketbote: Nach ziemlich ehrlichem Geständnis kann ihm keiner mehr böse sein

DHL-Paketbote: Nach ziemlich ehrlichem Geständnis kann ihm keiner mehr böse sein

Affenhaus in Krefeld: Schockierende Details zu Feuer-Katastrophe an Silvester

Affenhaus in Krefeld: Schockierende Details zu Feuer-Katastrophe an Silvester

Illegales Autorennen reißt unbeteiligte Frau in den Tod: Gericht fällt ein knallhartes Urteil

Illegales Autorennen reißt unbeteiligte Frau in den Tod: Gericht fällt ein knallhartes Urteil

Kommentare