Geständnis: Eigene Kinder im Auto angezündet

+
Der ausgebrannte Pkw wurde in einem Waldstück bei Nauen gefunden.

Potsdam - Er schnallte seine beiden Töchter auf der Rückbank an und setzte den Wagen in Brand. Diese schreckliche Tat hat ein Vater am Donnerstag im Landgericht Potsdam zugegeben.

Im Doppelmord-Prozess am Landgericht Potsdam räumte der Mann aus Dänemark am Donnerstag ein, während eines Kurzurlaubes sein Auto mit Benzin übergossen und angezündet zu haben. Die betäubten und auf der Rückbank angeschnallten Kinder verbrannte auf dem Rücksitz bei lebendigem Leib. Geplant sei gewesen, gemeinsam mit den Mädchen in den Tod zu gehen, sagte Peter-Thue R., dessen Aussage von einer Dolmetscherin übersetzt wurde.

Der angeklagte 40-Jährige äußerte sich am zweiten Verhandlungstag erstmals ausführlich zu den Tatumständen. Die Anklage lautet auf zweifachen Mord aus niedrigen Beweggründen. Der Mann soll die Kinder im Zuge eines Streits um das Sorgerecht seiner Ex-Frau nicht gegönnt haben.

Die Arme vor dem Oberkörper verschränkt und mit leiser Stimme schilderte R., wie ein ausgelassener Urlaubstag in einer familiären Tragödie endete. Mit seinen Töchtern Line Sophie (9) und Marlene Marie (10) habe er zunächst einen “fantastisch guten Tag“ erlebt. Nach dem gemeinsamen Skifahren in einer Skihalle bei Hamburg sei er abends in Richtung Berlin gefahren.

Eine seiner beiden Töchter habe im Auto über Reiseübelkeit geklagt, deshalb habe er beiden jeweils eine Schlaftablette gegeben. Diese waren ihm wegen Schlafproblemen von seiner Hausärztin verschrieben worden, sagte der Angeklagte.

“Wir könnten ja alle sterben“

In dem Wissen, seine Kinder am kommenden Tag wieder an seine geschiedene Ehefrau abgeben zu müssen, habe er plötzlich den Entschluss gefasst, sich umzubringen, schilderte der Mann weiter. Neben dem Sorgerechtsstreit mit seiner Ex-Frau hätten weitere private Sorgen wie Arbeitslosigkeit und der drohende Verlust seines Hofes schon länger Selbstmordgedanken in ihm geschürt. “Meine Familie war zerstört“, sagte R. und fügte hinzu: “Dann kam mir die Idee: Wir könnten ja alle sterben.“

Auf die Frage des Vorsitzenden Richters, warum er nicht nur sich, sondern auch die Töchter töten wollte, sagte er: “Ich fand es schade, wenn die Mädchen in dem Wissen aufwachsen müssten, dass ich Selbstmord begangen habe.“

Sein Auto lenkte der Mann in einen Waldweg bei Nauen im Landkreis Havelland. Dort habe er sich auf den Fahrersitz gesetzt und zwei Kanister Benzin im Auto verteilt. Dann habe er den Wagen zentralverriegelt und in Brand gesetzt. Während die betäubten Mädchen verbrannten, brach er den Selbstmordversuch ab und rettete sich aus dem brennenden Fahrzeug.

Schon länger hatte es seinen Angaben zufolge Streit mit der Ex-Frau gegeben. Absprachen seien nicht eingehalten worden. Das habe die familiäre Situation zunehmend belastet. Eine vorläufige Entscheidung der dänischen Staatsverwaltung habe besagt, dass die Kinder vorläufig bei seiner Ex-Frau leben sollten.

Neben der Staatsanwaltschaft klagt auch die Mutter der getöteten Kinder gegen ihren Ex-Mann. Auch am zweiten Verhandlungstag war die in Dänemark lebende Frau nicht anwesend. Ihr Anwalt Matthias Schöneburg zeigte sich am Rande des Prozesses über die Aussage des Angeklagten geschockt. “Völlig emotionslos“ habe er die Tat geschildert. “Es ging nur um ihn und sonst um niemanden.“ Ein Urteil wird Ende Mai erwartet.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Meistgelesene Artikel

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Witzige Anzeige geht wieder rum: „Junge Familie sucht 1 schöne Wohnung“

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Einbrecher schlagen und treten auf Rentner-Ehepaar ein - Mann stirbt

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Bahn beseitigt weiter Unwetterschäden: Hamburg - Dortmund wieder frei

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion