Kurioser Fund

Taucher fischen 45 Tresore aus Kanal 

+
45 Tresore in Kanal gefunden

Einen kuriosen Fund haben Taucher unter einer Kanalbrücke in Gelsenkirchen (Nordrhein-Westfalen) gemacht: 45 geöffnete Tresore. In einigen waren sogar noch Unterlagen.

Gelsenkirchen - Die Polizei geht davon aus, dass die Tresore aus Einbrüchen stammen und an der Brücke von den Dieben entsorgt wurden. 

Tresore lagen mehrere Wochen im Wasser

Die Tresore hätten mindestens mehrere Wochen dort gelegen, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag. In einigen hätten sich noch Unterlagen befunden. Mit Hilfe der Papiere wollen die Ermittler nun mehr über die Herkunft zumindest einiger Tresore erfahren. Zeugen hatten vor einer Woche an der Brücke, die über den Rhein-Herne Kanal führt, kleine Geldschränke entdeckt und die Polizei informiert.

Kuriosen Fund unterhalb der Grothusbrücke im Rhein-Herne Kanal in Gelsenkirchen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Gut organisiert ohne Papier

Gut organisiert ohne Papier

Viele Überraschungen im Opferstock der Martfelder Kirche

Viele Überraschungen im Opferstock der Martfelder Kirche

Audi A6 im Test: Dienstwagen für Digital Natives

Audi A6 im Test: Dienstwagen für Digital Natives

Meistgelesene Artikel

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

„Ganzer Ort abgesoffen“ - Heftige Unwetter wüten in Deutschland 

Nach 18 Jahren! Besitzer bekommt seinen entlaufenen Kater zurück

Nach 18 Jahren! Besitzer bekommt seinen entlaufenen Kater zurück

Tödliches Familiendrama: Täter erschoss Sohn und Schwiegersohn

Tödliches Familiendrama: Täter erschoss Sohn und Schwiegersohn

Rauchmelder schlug Alarm: Feuerwehr rückt aus - und macht kuriose Entdeckung

Rauchmelder schlug Alarm: Feuerwehr rückt aus - und macht kuriose Entdeckung

Kommentare