Geklaute Leichen: Jetzt helfen Osteuropäer

+
Die Kombo aus zwei Bildern zeigt das Schild des Bestattungsunternehmens (oben) und Fahrzeuge auf dem Hof des Bestatters, auf dessen Gelände in der Nacht zum Montag ein Leichenwagen mit zwölf Leichen gestohlen wurde.

Hoppegarten - Bei der Suche nach einem gestohlenen Transporter mit zwölf Leichen sollen jetzt weitere osteuropäische Behörden helfen.

Es seien nicht nur Ermittler in Polen, sondern auch in Litauen um Unterstützung gebeten worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder) am Freitag. Man gehe stark davon aus, dass Autoschieber den in Hoppegarten bei Berlin gestohlenen Wagen mittlerweile außer Landes geschafft hätten. Die Leichen sollten zur Einäscherung in ein Krematorium im sächsischen Meißen gebracht werden. Die Ermittler hoffen, dass Spuren aus einem zweiten gestohlenen und in Polen aufgetauchten Fahrzeug helfen könnten. Dieser Wagen war ebenfalls in Hoppegarten verschwunden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Miss Freimarkt 2004 - 2017

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare