Nach 25 Kilometern

Geisterfahrer baut schweren Unfall auf der A7

25 Kilometer ist ein Mann am Dienstagmorgen als Geisterfahrer auf der A7 zwischen Bad Hersfeld und Homberg/Efze (Nordhessen) unterwegs gewesen.

Homberg/Efze - Nach 25 Kilometern als Geisterfahrer auf der A7 verursachte ein Mann einen schweren Unfall. Wie hna.de* berichtet, hatte die Polizei zuvor versucht, den 68-Jährigen mit mehreren Streifenwagen abzufangen. Bevor sie damit Erfolg hatte, krachte es aber schon. 

Der Mann war mit seinem Wagen in das entgegenkommende Auto eines 41-Jährigen gefahren. Der Fahrer eines Sattelzuges wich dem Geisterfahrer noch aus, krachte dann aber in die Mittelschutzplanke aus Beton. Zeugen holten den Geisterfahrer aus seinem Wagen und versorgten ihn. Beide Männer wurden leicht verletzt und erlitten einen Schock. Der Schaden beträgt laut Polizei 100.000 Euro.

„hna.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.“

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Wie viel Fleisch gesund ist

Wie viel Fleisch gesund ist

Bayern fast durch: Müller und Lewandowski mit Doppelpacks

Bayern fast durch: Müller und Lewandowski mit Doppelpacks

Tag der offenen Tür an der Oberschule Verden

Tag der offenen Tür an der Oberschule Verden

Neuheiten in Deutschlands Freizeitparks

Neuheiten in Deutschlands Freizeitparks

Meistgelesene Artikel

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Sie dachte, sie hätte Blähungen - dann entfernten Ärzte das aus ihrem Bauch

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Im Wald: Mann sprengt sich versehentlich selbst in die Luft

Ist Cäciele mit ihrem Betreuer durchgebrannt? Große Sorge um vermisste 14-Jährige

Ist Cäciele mit ihrem Betreuer durchgebrannt? Große Sorge um vermisste 14-Jährige

Gruppen-Vergewaltigung: Gesuchter 18-Jähriger stellt sich der Polizei

Gruppen-Vergewaltigung: Gesuchter 18-Jähriger stellt sich der Polizei

Kommentare