Geiselnehmer versteckte sich unterm Bett

+
Ein Spezialeinsatzkommando hat die Wohnung des Mannes gestürmt.

Berlin - Ein 24-Jähriger hat in Berlin-Neukölln eine Geiselnahme vorgetäuscht und damit gedroht, zwei Menschen umzubringen.

Nachdem sich der Verdacht erhärtet hatte, dass die Geiselnahme nur vorgetäuscht war, drang ein Spezialeinsatzkommando in seine Wohnung ein. “Sie zogen den Mann unter einem Bett hervor und nahmen ihn fest“, hieß es im Polizeibericht vom Freitag. Der Mann wurde in die Psychiatrie gebracht.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Millionenklage nach Legionellen: Siepmann gegen Warsteiner Brauerei

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Vermisste Katharina tot, Ex-Partner in Haft - gab es Streit ums Kind?

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Ehefrau mit 29 Messerstichen getötet - Mordprozess in Karlsruhe

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

Nach blutigem Angriff auf Frau in Bäckerei: Urteil gegen Ehemann gefallen

Kommentare