Geiselnehmer zu fünf Jahren Haft verurteilt

+

Frankenthal - Der Geiselnehmer von Frankenthal muss wegen Raub und erpresserischem Menschenraub für fünf Jahre in Haft. Der Angeklagte hatte ausgesagt, er könne sich an die Tat nicht mehr erinnern.

Das Landgericht in Frankenthal hat den 26-Jährigen am Montag wegen Geiselnahme, schweren Raubs und erpresserischen Menschenraubes verurteilt. Der Angeklagte hatte während des Verfahrens ausgesagt, sich nicht mehr an die Tat vom September des vergangenen Jahres erinnern zu können. Als Grund gab er heftigen Drogen- und Alkoholkonsum an.

Der Mann hatte im September an einer Tankstelle in Frankenthal drei Männer und zwei Frauen mit einem Messer bedroht. Nach und nach hat er seine Geiseln bis auf eine der Frauen freigelassen. Als er mit ihr das Gebäude verließ, um einen Fluchtwagen und ein Handy zu fordern, konnten Spezialkräfte der Polizei ihn überwältigen. Dabei wurden ein Polizeibeamter und der Geiselnehmer leicht verletzt.

dapd

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kommentare