200 Tiere notgeschlachtet

Geflügellaster kippt auf A7 um

+
Der Lkw nach dem Unfall.

Schleswig - Ein Geflügellaster mit 1000 Puten aus Dänemark ist am Freitagmorgen auf der A7 bei Flensburg verunglückt.

Die Autobahn wurde für Stunden gesperrt. Etwa 700 Tiere verendeten in dem umgekippten Transporter bis Mittag, teilte die Polizei mit. Außerdem seien mehr als 200 Tiere notgeschlachtet worden. Bis zu 30 Tiere gelangten nach dem Unfall durch beschädigte Gitter nach draußen. Es entstand ein Gesamtschaden von mehreren hunderttausend Euro.

Der 68-jährige Fahrer war aus bislang unbekannter Ursache mit seinem Lastwagen nach rechts von der Straße abgekommen und in den Graben gekippt. Er und sein Beifahrer (52) wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Transporter sollte die Puten zu einem Schlachthof im niedersächsischen Ahlhorn (Landkreis Oldenburg) bringen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Bremer Freimarkt: Der Freitagabend

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Messer-Attacke in München - Bilder vom Polizeieinsatz

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Betrunkener rast in Berlin in Tram-Haltestelle und tötet wartende Frau

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Kommentare