Mit gebrochenem Arm per Anhalter ins Krankenhaus

+
Nach einer Schlägerei ist ein Mann in Bielefeld per Anhalter isn Krankenhaus gefahren.

Bielefeld - Ein 36-Jähriger ist nach einer Schlägerei mit gebrochenem Arm per Anhalter ins Krankenhaus gefahren. Lesen Sie die ganze Geschichte:

Der Mann sei in der Nacht zum Freitag in Bielefeld von zwei Männern angesprochen worden. Einer verlangte eine Zigarette oder einen Euro von ihm, berichtete die Polizei. Es kam zum Streit, dabei wurde der 36-Jährige ins Gesicht geschlagen. Als er flüchten wollte, stürzte er und brach sich den Arm. Die beiden Schläger ließen von ihrem Opfer ab und verschwanden. Per Anhalter fuhr der 36-Jährige dann mehr als 20 Kilometer weit nach Lemgo ins Klinikum.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

Sieg auf Zypern verpasst - BVB droht Aus in der Königsklasse

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

RB Leipzig feiert ersten Champions-League-Sieg

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Haben sich Ihre Fingernägel so verändert? Dann sofort zum Arzt!

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Verurteilt: Jugendlicher versuchte aus Hass seine Eltern mit Axt zu töten

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Schamlos: Apotheker wegen mutmaßlichem Betrug mit Krebspräparaten vor Gericht

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Das kann jeder Zeuge für einen Menschen tun, der verbal angegriffen wird

Kommentare